tell-me.io
Intelligente Assistenten
Smart Speaker und Messenger-basierte Chatbots erleben aktuell einen starken Entwicklungsschub – sowohl qualitativ als auch quantitativ. Häufig wird dabei das Buzzword der „Künstlichen Intelligenz“ verwendet. Besser fasst man sie mit dem Begriff „Conversational User Interfaces (CUI)“ zusammen, denn im Kern geht es immer um das dialogische Moment in Verbindung mit der wachsenden Möglichkeit, natürliche Sprache in gesprochener oder geschriebener Form verarbeiten zu können. Conversational User Interfaces sind vermutlich das „nächste große Ding” und haben das disruptive Potential, graphische Interfaces in weiten Teilen zu verdrängen. Was bedeutet das aber konkret für Marktteilnehmer? Welche Veränderungen gehen damit einher, welche Chancen ergeben sich?
Das Projekt tell-me.io
Das Projekt tell-me.io ist ein Projekt der Fakultät Design, Medien und Information der HAW Hamburg, gefördert von der Behörde für Wissenschaft, Forschung und Gleichstellung der Freien und Hansestadt Hamburg, unterstützt durch die Hamburg Innovation GmbH. In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern von IBM iX, NDR, Otto und der Agentur LaRed beschäftigen wir uns mit Conversational User Interfaces und intelligenten Assistenten. Kern des Projektes ist die Erarbeitung neuer Einsichten zu diesem Themenfeld. Dies geschieht unter anderem in mehreren Workshops mit unseren Partnern aus der Wirtschaft. Dabei setzen wir uns vor allem mit den oben erwähnten Fragen nach den Konsequenzen für Marktteilnehmer und kulturelle Ökosysteme auseinander. Die wichtigsten Erkenntnisse werden nachfolgend präsentiert sowie zukünftig in ausführlicher Form in einer Printpublikation veröffentlicht.
„OTTO Unbox“, „OTTO Refill“ & „Bonprix Me“
26. April -10. Mai 2019
Die OTTO Group brachte uns eine Handvoll sehr konkreter Ideen und Denkansätze zum Thema Conversational User Interfaces mit. Themen waren Dinge wie Retoure, Produktbewertung, Produktauswahl, Quick Start Guide, Nachbestellung, Garantie in Anspruch nehmen.
weiterlesen...
„ARD Discover“, „Super SEO“ & „Community“
22. März - 5. April 2019
Der NDR brachte uns einige seiner aktuellen Herausforderungen mit, darunter Fragen wie "Wie schafft man eine gute Balance zwischen Contentmenge und guter Auswahl für den User?" oder "Wie können wir erfolgreich stärker in eigenen Angeboten denken, wie etwa eigenen Apps?" und "Wie können Skills und Actions auf den Voice Assistants gefunden werden, wenn der Default über TuneIn abgedeckt wird?"
weiterlesen…
„KnowNow“ & „MindNode“
21. Januar - 1. Februar 2019
IBM brachte uns Jakob mit, einen ehemaligen Maschinisten der Sea Watch 3. Anhand seines Inputs zu den Needs im Alltag der Seenotretter erarbeiteten wir zwei Prototypen für eine Anwendung auf der Sea Watch 3.
weiterlesen…
„Golden Morning“
21. November - 5. Dezember 2018
Die Agentur LaRed bat uns, für ihren Kunden “Golden Toast” exemplarisch einen Prototypen für einen Alexa-Skill zu entwickeln - Tonalität des Kunden: witzig, spielerisch, jung.
weiterlesen…
„BeBot – ein Bewerber-Chatbot für die HAW“
Das Projekt Tell-me.io ist natürlich nicht die erste Berührung, die es am Fachbereich Interaction Design mit dem Thema Chatbots gab. Zwei Mitarbeiter unseres Projekts haben zuvor bereits einen Chatbot für die HAW Hamburg erarbeitet, dessen Beta-Version mittlerweile im Einsatz ist: den BeBot für Bewerber.
weiterlesen…
Projekt tell-me.io
Das Projekt tell-me.io ist ein Projekt der Fakultät Design, Medien und Information der HAW Hamburg. Im Projekt werden neue Einsichten zum Themenfeld Conversational User Interfaces (CUI) erarbeitet. Der Fokus liegt auf den Auswirkungen von CUI für Marktteilnehmer.
weiterlesen…